CaEx Hike SoLa 2017

Am heurigen Sommerlager in Igls waren wir auf einen zwei Tages Hike.
Wir starteten von Volders und wurden mit einem starken Regenfall begrüßt.
Aber nach ein paar Minuten ließ er nach und es kamen bald die ersten Sonnenstrahlen.
Es ging Bergauf und es war sehr anstrengend. Da wir den Aufstieg unterschätzten, haben wir unseren Proviant vorzeitig verzehrt.
Die letzte Etappe des ersten Tages konnten wir nur mit mühe bestreiten, doch wir haben es geschafft unser Ziel die Tulfein Alm zu erreichen. Diese liegt auf 2035m Seehöhe.

Von unserem Startpunkt ist das zirka 1200m höher.
Bei der Alm haben wir um eine möglichkeit angesucht irgendwo schlafen zu können. Da die Alm nicht an Gäste vermietet war und der Besitzer ein Pfadfinder ist durften wir das Gästearpartment benutzen.
So komfortabel hatten wir noch nie auf einem Sommerlager geschlafen. Unsere Leiter die am Abend noch kurz zu uns kamen und schauten ob alles in Ordnung sei waren bestimmt neidisch.
Am nächsten morgen sind wir den Zirbenweg gegangen, dieser war weit angenehmer als der aufstieg am Vortag da es fast nur noch bergab ging.
Weil wir aber noch ein wenig vom Ausblick genießen wollten sind wir auf den Patscherkofel gegangen, da der Gipfel nur wenige Meter von unserem Weg entfernt war.
Nach einer weile gingen wir aber zurück zum Lagerplatz TPZ Igls, dieser liegt genau innerhalb der Olympiabobbahn und auf halber höhe ins Tal vom Patscherkofel.
Es war ein tolles Erlebnis, nächstes Jahr gehen wir 4 Tage 😉

Neue Heimdekorationen

Unser neuer Raum wird nun gestaltet und nimmt langsam an Farbe zu.

Bevor wir noch genügend Stühle zum sitzen hatten fingen wir schon an mit dem Malen der 8 Schwerpunkte auf Leinwänden

Die sechseckigen Leinwände hängten wir in Wabenstruktur an die Wand, sieht super aus!

Da wir schon im Modus waren uns kreativ zu betätigen haben wir das im nächsten Schritt gleich mit etwas Knotentechnik verbunden und eine kleine Zusammenstellung oft verwendeter Knoten auf einer Holztafel kreiert.

 

 

 

 

 

So konnten alle Beteiligten dabei auch wieder gelerntes etwas auffrischen und auch das ein oder andere Neue dazulernen.

Zum Beispiel Knoten für Seilaufbauten wie man sie sonnst nur in einem Hochseilgarten verwendet, Knoten für das Niederspannen eines Zeltes oder wie man eine Strickleiter baut.

So sieht sie jetzt aus.